Weingenuss und Ressourcenschutz – in vino naturalis 

Warum im Wein nicht nur die Wahrheit liegt, sondern auch Nachhaltigkeit, zeigen die jungen Rosenheimer Doghammer und rufen zur Aktion Cork Collect aufbei der Korken gesammelt und wiederverwertet werden. 

Man könnte sagen: „Trinken für die Umwelt“ – aber wir möchten keineswegs zum Alkoholkonsum motivieren. Wer dem gelegentlichen Genuss des edlen Traubensaftes dennoch nicht abgeneigt ist, der kann nun die Korken von Weinflaschen sammeln und zu Recyclingzwecken an Doghammer senden. 

Bereits im vergangenen Jahr konnten so über 170.000 Korken gesammelt werden und in einem Upcycling Prozess zu Rohmaterialien für Doghammer Schuhe verarbeitet werden. Dieses Jahr steckt sich Doghammer mit der Kampagne neue Ziele: sie möchten eine Tonne Korken sammeln. Dadurch wird nicht nur Müll vermieden, sondern auch die bestehenden Ressourcen geschont.  

Für jedes Kilo erhaltener Korken wird das Unternehmen 1 € an die Alpenschutzorganisation CIPRA spenden. Die CIPRA setzt sich als Dach-Organisation seit mehr als 50 Jahren für den Schutz des Natur- und Kulturlebens im Alpenraum ein. 

Laut dem deutschen Weininstitut ist der Weinkonsum in Deutschland zuletzt deutlich gestiegen. Für das vergangene Weinwirtschaftsjahr weist die Bilanz einen Verbrauch von 20,7 Litern pro Einwohner aus, das sind 0,6 Liter mehr als im Vorjahreszeitraum. Neben einem möglichen Hangover gibt es also auch eine positive Konsequenz aus dem Konsum diverser Rebsorten: einen Beitrag für mehr Umweltschutz. 

Mehr dazu im Doghammer Magazin: https://www.doghammer.de/magazin/?s=cork+collect 

greensnipsdenn schließlich ist es unsere Welt!

 

www.greensnips.com

greensnips Team

Author greensnips Team

More posts by greensnips Team